Bernd Biber

Hallo, ich bin Bernd! Ich lebe gemeinsam mit meiner Familie in einer großen Biberburg am Rand eines langsam fließenden Flusses. Gemeinsam mit unseren älteren Jungtieren ziehen wir unseren Nachwuchs auf. Erst wenn unsere Kinder geschlechtsreif sind, verlassen sie unseren Biberbau und gehen eigene Wege.

Wir Biber haben einen breiten, schuppigen Schwanz, mit dem wir gut Schwimmen können. Mit unseren orangenen Schneidezähnen knabbern wir gerne an Baumstämmen und können so auch mühelos Bäume fällen. Wir werden bis zu 20 Jahre alt und 20-30 kg schwer. Wir sind dämmerungsaktiv und fressen am liebsten Knospen, Rinde, Triebe, Gräser, Feldfrüchte und Blätter. Vor allem unsere Jungtiere müssen sich vor Seeadlern, Uhus, Füchsen und Raubfischen in Acht nehmen.

Wir lieben es mit großen Baumstämmen und Ästen Bauten in Gewässer zu bauen und das Wasser aufzustauen. Dadurch entstehen manchmal Überschwemmungen. Deswegen sind wir vor allem bei unseren Nachbarn und Bauern nicht beliebt. Dabei sind die von uns gestalteten Gewässer besonders gut gegen Hochwasser geschützt und bieten viel Lebensraum für andere Tierarten.

Früher wurden wir wegen unseres Pelzes gejagt. Heute ist die Zerstörung unseres Lebensraumes ein großes Problem. Deswegen stehen wir auf der Liste der bedrohten Tierarten. Es ist wichtig, dass unsere Lebensräume erhalten bleiben. Hilfst du uns dabei?


Lektionen

Lektion 1: Wasserverbrauch und Wasserverfügbarkeit

Wir Biber leben die meiste Zeit im Wasser. Dort bauen wir unsere großen Biber-Burgen. Ich möchte euch heute zeigen, wie eine Biber-Burg aussieht und wie sie gebaut wird.

Außerdem möchte ich euch noch etwas über mein Lieblingselement, das Wasser erzählen. Wusstet ihr zum Beispiel schon, dass nicht jeder Zugang zu sauberem Trinkwasser hat? Auch bei uns gibt es Regionen, in denen das Wasser knapp wird, daher ist es wichtig, Wasser zu sparen und zu schützen. Ich habe dafür ein paar praktische Tipps für euch!

Bei einem Experiment könnt ihr selbst erforschen, wie viel Wasser ihr am Tag verbraucht. Gemeinsam könnt ihr versuchen, Wasser zu sparen. Das könnt ihr dann in eine Wasserspar-Tabelle eintragen.

Lektion 2: Virtuelles Wasser

Vorschau des Moduls

Du möchtest auch ein Fuchs werden?

Dann registriere Dich einfach hier.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit einverstanden.
oder
Google Anmelden mit Google Twitter Anmelden mit Twitter Facebook Anmelden mit Facebook

Aufgaben

Bei den Füchsen erwarten euch spannende Abenteuer-Aufgaben für die ganze Familie! Gemeinsam entdecken, erforschen und experimentieren wir in der Natur.

Alter

Unsere Abenteuer-Aufgaben sind für Kinder zwischen 8 und 11 Jahren konzipiert. Aber auch kleine Entdecker können mit etwas Unterstützung durch Eltern oder Geschwister problemlos teilnehmen.

Fuchs-Diplom

Für jedes abgeschlossene Modul erhaltet ihr einen Aufkleber. Sammelt die Aufkleber und erhaltet so das Fuchs-Diplom.

Familien

Die Füchse – der Abenteuerspaß für die ganze Familie! Absolviert gemeinsam mit der ganzen Familie die Aufgaben und entdeckt spielerisch die Natur.

Schulklassen

Die Füchse erforschen die Natur auch mit eurer Schulklasse! Hierfür benötigt eure Schule eine Schullizenz.

Die Abenteuer-Module